Frühlings Jäckchen

2018-09-15T19:29:23+00:00 23. Mai 2017|Kategorien: Allgemein, Für mich|Tags: , , |0 Kommentare

 Frühlings Jäckchen Betty 

Gerade jetzt freue ich mich so richtig doll, wenn ich mich morgens nicht mehr so dick einmummeln muss. Ein Tshirt oder Bluse, drüber was leichtes – FERTIG. Bisher griff ich immer in meinem Schrank zu einem Kaufmodell. Ich hatte nichts Selbstgenähtes für diesen Zweck. Strickware hatte ich bisher kaum verarbeitet. Irgendwie hatte ich da bis jetzt einen Knoten im Hirn und sträubte mich. Vielleicht liegt es daran, dass ich Jersey nicht sooooo gerne verarbeite? Diese Oberlook-Näherei ist einfach nicht mein Ding.

 

Aber in mehreren blogs, die ich regelmäßig lese, hab ich immer wieder Modelle aus dickerer Strickware/Sweat/Jacquard gesehen. Das hat mich dann doch irgendwie angefixt. Bei einer meiner letzten Stoffbestellungen bin ich dann zufällig über diesen Stoff gestolpert. Gar nicht teuer dachte ich: “So, Katrin jetzt ist es so weit. Du bist fällig.” Den Stoff hatte ich sofort in mein Herz geschlossen und irgendwie ist er von ganz alleine in den Warenkorb gewandert. Es lies sich einfach nicht verhindern!

Den Schnitt von meinem kleinen Jäckchen habe ich schon ein “paar Tage”- äh… Jahre.

Wenn ich mich recht erinnere, war das Jäckchen eine der ersten Konstruktionen beim Studium. Damals alles noch schön per Bleistift, Kurvenlineal auf Papier. Heute wird Konstruktion ja wohl eher am Computer unterrichtet.

Ohne viel Schnickschnack, mit ein paar kleinen Veränderungen (gut etwas an Weite musste dazu, seufz), ist der Schnitt jetzt so zusagen “refreshed” und genauso tragbar, wie vor 18 Jahren. 

Ein paar kleine Details habe ich noch dazu gezaubert: für die Ärmelbesätze und den Streifen bei den Knöpfen hatte ich noch einen kleinen Rest eines ganz normalen Baumwoll(web)stoffes übrig. Auch den Beleg am Hals habe ich aus diesem Webstoff verarbeitet, das verhindert ein Ausleiern des Jacquardstoffes – sollte er zum Ausleiern neigen. Das werde ich heute gleich im Büro testen… und mal schauen, ob meinen Kollegen mein neues Prachtstück auffällt. Was meint ihr? 

Mein Knoten im Hirn ist jedenfalls gelöst, was das Verarbeiten von Strickware betrifft. Ich werde wohl noch das eine oder andere Frühlingsjäckchen nähen müssen. Blöd nur, dass ich am Sonntag auf dem Holländer Markt keinen Strick in einer ähnlichen Qualität gekauft habe. 

 

Euch allen einen wundervollen Frühlingstag.

Herzlichst 
Katrin

 

 

Schnitt: Eigenproduktion  Jäckchen Betty

Stoff: Jacquard Jersey Blätter hellgelb auf petrol von Michas Stoffecke  in zwei weiteren Farben erhältlich

About the Author:

Hinterlasse einen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu